Seite wählen

 

TraumaCampus

Verbundenheit | Mitgefühl | Selbstwirksamkeit

 

Stell dir vor es gäbe einen Ort, an dem…

…dich eine wohlwollende, wertfreie und mitfühlende Haltung erwartet.

…du umfangreiches und fundiertes Wissen zum Thema Trauma bekommst, das dir dabei helfen kann Zusammenhänge besser zu verstehen und dich selbst zu erforschen.

…du Übungen und Informationen findest, die zugeschnitten sind auf die komplexen Herausforderungen, die mit Trauma einhergehen können.

…du Menschen triffst, die vielleicht ähnliche Erfahrungen machen wie du und mit denen du dich austauschen kannst.

…du zu jeder Zeit Zugriff auf all diese Dinge hast und sie in deinem ganz eignen Tempo nutzen kannst.

…du all das dank Onlineformat immer bei dir haben kannst, egal ob im Urlaub, auf dem Weg zur Arbeit oder bei einem Spaziergang im Wald.

 Willkommen auf dem TraumaCampus

Hallo, wir sind

Stephanie und Claudia

Mit unserer Online-Plattform, dem TraumaCampus möchten wir dir  umfangreiches und fundiertes Wissen zum Thema Trauma vermitteln und dich auf einer Reise zu mehr Verbundenheit, Mitgefühl und Selbstwirksamkeit begleiten.

Diese Themen erwarten dich

Trauma

Gefühle

Bindung

Regulation

Alltag

Körper

Was wäre, wenn du dich bewusst dafür entscheiden würdest ins mitfühlende Handeln zu kommen und die Person zu werden, die du sein könntest?

Verbundenheit

Verbundenheit bedeutet, dass wir mit uns selbst, anderen und unserer Umwelt in Beziehung stehen. Dadurch wird es möglich wahrgenommen und verstanden zu werden, anstatt uns abgeschnitten, einsam und anders zu fühlen. Sind wir verbunden, kann eine sichere Basis für Geborgenheit und Neugierde entstehen, von der aus wir uns selbst und die Welt erforschen und auch ändern können.

Mitgefühl

Mitgefühl bedeutet, dass du  freundlich und verständnisvoll mit dir selbst und anderen umgehst, anstelle zu kritisieren, zu verurteilen oder abzuwerten sowie achtsam und dankbar alle Seiten einer Erfahrung wahrnimmst, anstelle von Ignoranz und Oberflächlichkeit. Mitgefühl erfordert auch Mut dich selber zu reflektieren und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.  

Selbstwirksamkeit

Selbstwirksamkeit kann bedeuten deine persönliche Freiheit (wieder) zu erlangen und eigene Entscheidungen treffen zu können, anstatt vom Außen abhängig zu sein und von anderen beeinflusst zu werden sowie handeln und dich abgrenzen zu können, anstatt hilflos und ausgeliefert zu sein.

Bessel van der Kolk

“Die neurowissenschaftliche Forschung zeigt, dass wir Gefühle nur verändern können, indem wir uns unserer inneren Erfahrung bewusst werden und lernen, uns mit dem anzufreunden, was in uns vorgeht.”

Wer wir sind

Claudia Leinert

Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Meine Schwerpunkte in meiner Potsdamer Praxis bilden die Themen Entwicklungstrauma, Trauer nach traumatischen Verlusten, Mobbing und die präventive Beratung von Eltern zur Stressregulation und Resilienzstärkung bei  Grundschulkindern.

Da die komplexe Symptomatik von Traumafolgestörungen eines besonderen Zugangs unter Einbeziehung des Verhaltens, der Gedanken und Gefühle sowie des Körpers und vegetativen Nervensystems bedarf, nutze ich eine vielseitige Mischung aus unterschiedlichen Traumafachverfahren, unter anderem tier- und naturgestützte Therapie, EMDR, PITT und Enaktive Traumatherapie. Bei meiner Arbeit werde ich von meinen beiden Hunden begleitet.

Stephanie Heilmann

Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Über eine Coaching- und Burnout-Therapie-Ausbildung gelangte ich zur Traumatherapie und schließlich auch zur Massage und zum Traumasensitiven Yoga.

Verbindend liegt allem die Ressourcen-Orientierung zu Grunde, die ich als besonders wertvoll empfinde. Denn jede*r von uns verfügt über innere und äußere Kraftquellen – sie müssen oft nur (wieder) ausgegraben und verstärkt werden.  Die Verbundenheit mit dem eigenen Körper ist für mich eine besonders wichtige Ressource. Ein zentrales Anliegen ist mir daher die Einbeziehung des Körpers in die therapeutische Arbeit.

Demnächst geht es los!

Trag dich gern unverbindlich für unsere Warteliste ein, damit wir dich auf dem Laufenden halten können.

Disclaimer

Die Teilnahme am TraumaCampus ist kein Ersatz für eine ärztliche oder therapeutische Behandlung.

Die Teilnahme dient deiner persönlichen Weiterentwicklung und als Selbsthilfe. Du trägst die Verantwortung für dein körperliches und psychisches Wohlergehen während deiner gesamten Teilnahme. Jeder Mensch ist in seinem Prozess individuell und wir garantieren dir durch die Teilnahme am TraumaCampus kein bestimmtes Ergebnis!